Routenbeschreibung

Die unbeschreibliche Fernsicht am Hohen Riffler bleibt uns in Erinnerung. Wir sind am Sonntag zur Edmund-Graf-Hütte aufgestiegen und bald nach dem Frühstück dann montags auf den Berg. Der Steig ist bei gutem Wetter für trittsichere und bergerfahrene Sportler leicht zu bewältigen. Die Höhenmeter werden im Mittelteil ziemlich schnell und steil in zahllosen, kurzen Serpentinen erklommen,

 

Zur GalerieHome